Zur Hauptseite ... Zum Onlinearchiv ... Zum Abonnement ... Zum Newsletter ... Zu den Tools ... Zum Impressum ... Zum Login ...

Achtung: Dies ist nicht der vollständige Artikel, sondern nur ein paar Seiten davon. Wenn Sie hier nicht erfahren, was Sie wissen möchten, finden Sie am Ende Informationen darüber, wie Sie den ganzen Artikel lesen können.

Kompletten Artikel lesen?

Einfach für den Newsletter anmelden, dann lesen Sie schon in einer Minute den kompletten Artikel und erhalten die Beispieldatenbanken.

E-Mail:

Gedrucktes Heft

Diesen Beitrag finden Sie in Ausgabe 4/2013.

Unser Angebot für Sie!

Lesen Sie diesen Beitrag und 500 andere sofort im Onlinearchiv, und erhalten Sie alle zwei Monate brandheißes Access-Know-how auf 72 gedruckten Seiten! Plus attraktive Präsente, zum Beispiel das bald erscheinende Buch 'Access 2010 - Das Grundlagenbuch für Entwickler'!

Diesen Beitrag twittern

Tipps und Tricks

In dieser Reihe unserer Tipps und Tricks rund um Access und VBA erfahren Sie, wie Sie mit einer einfachen VBA-Funktion blitzschnell Verzeichnisse erstellen. Außerdem lernen Sie eine kleine VBA-Prozedur kennen, mit der Sie Texte mithilfe von Google von Deutsch nach Englisch übersetzen können. Haben Sie auch noch einen coolen Tipp für uns? Immer her damit – einfach an info@access-im-unternehmen.de.

Verzeichnisse erstellen

Mal eben schnell per VBA ein Verzeichnis erstellen? Kein Problem: Sofern nur eine Verzeichnisebene zu erstellen ist und die darunter liegenden Ebenen bereits vorhanden sind, brauchen Sie dazu nur den MkDir-Befehl mit entsprechenden Parametern abzusetzen.

Wenn es jedoch mehrere Verzeichnis­ebenen sein sollen und Sie noch nicht einmal wissen, ob eine oder mehrere Ebenen bereits existieren, kommt die Funktion aus Listing 1 genau richtig. Voraussetzung ist, dass es sich um ein Verzeichnis mit Angabe des Laufwerkbuchstabens handelt, also etwa c:\Test.

Public Function CreateDir(strDir) As Boolean
     Dim strDirTemp As String
     Dim intPosStart As Integer
     intPosStart = InStr(4, strDir, "\")
     If Not Right(Trim(strDir), 1) = "\" Then
         strDir = strDir & "\"
     End If
     Do While Not intPosStart = 0
         On Error Resume Next
         MkDir Mid(strDir, 1, intPosStart)
         On Error GoTo 0
         intPosStart = InStr(intPosStart + 1, strDir, "\")
     Loop
     CreateDir = Len(Dir(strDir, vbDirectory)) > 0
End Function

Listing 1: Erstellen eines Verzeichnisses per VBA-Funktion

Die Funktion rufen Sie beispielsweise mit dem folgenden Befehl auf, wobei Sie das Ergebnis sowohl im Direktbereich ausgeben (wie in diesem Fall) oder auch im Code weiterverarbeiten können:

  CreateDir ("c:\test1\test2\test3")
Wahr

Die Funktion ermittelt den Beginn der eigentlichen Verzeichnisse und speichert die Position des ersten Backslash in der Integer-Variablen intPosStart. Außerdem prüft sie, ob der angegebene Ausdruck mit einem Backslash endet.

Sie haben das Ende des frei verfügbaren Teils des Artikels erreicht. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie Sie den vollständigen Artikel lesen und auf viele hundert weitere Artikel zugreifen können.

Sind Sie Abonnent?Jetzt einloggen ...
 

Kompletten Artikel lesen?

Einfach für den Newsletter anmelden, dann lesen Sie schon in einer Minute den kompletten Artikel und erhalten die Beispieldatenbanken.

E-Mail:

© 2003-2015 André Minhorst Alle Rechte vorbehalten.