Zur Hauptseite ... Zum Onlinearchiv ... Zum Abonnement ... Zum Newsletter ... Zu den Tools ... Zum Impressum ... Zum Login ...

Gedrucktes Heft

Diesen Beitrag finden Sie in Ausgabe 3/2002.

Datenbanken als Outlook-2002-Anhang öffnen

Autor: André Minhorst, Duisburg

Das Versenden von Datenbanken per E-Mail ist genauso üblich wie das Versenden jeglicher anderer Dateien. In der Regel packt man die Dateien in ein Zip-Archiv, um die zu übertragende Datenmenge und damit die Online-Zeit zu minimieren. Manchmal macht man sich allerdings auch nicht die Mühe und hängt die Datenbankdatei einfach an die Mail an. Unter Outlook 2002 kann das zu Problemen führen, die im vorliegenden Beitrag gelöst werden.

Outlook 2002 bietet gegenüber den Vorgängerversionen erhöhte Sicherheitsmaßnahmen für den Umgang mit E-Mail-Anhängen. Das bezieht sich vor allem darauf, dass Outlook bestimmte Dateien nicht mehr standardmäßig zum Öffnen freigibt. Dazu gehören beispielsweise Dateien mit der Endung .exe oder .mdb.

Erhalten Sie eine Mail mit einer solchen Datei, wird der Anhang automatisch gesperrt. Sie ist nicht mehr zu öffnen - auch nicht, wenn Sie die Mail samt Anhang nach Aufheben der Sicherheitseinstellungen an sich weiterleiten.

Wenn Sie dennoch solche Dateien als Anhang empfangen und auch öffnen möchten, müssen Sie einen Eintrag in der Registry von Windows vornehmen.

Gehen Sie dazu folgendermaßen vor:

  • Wählen Sie aus dem Startmenü von Windows den Eintrag Ausführen... aus.
  • Geben Sie im nun erscheinenden Dialog den Befehl Regedit ein.
  • Daraufhin öffnet sich der Registrierungseditor. Wählen Sie hier den Eintrag HKEY_CURRENT_USER/Software/Microsoft/Office/10.0/ Outlook/Security aus.
  • Wählen Sie aus dem Kontextmenü dieses Eintrags den Befehl Neu ( Zeichenfolge aus.
  • Geben Sie als Namen der Zeichenfolge Level1Remove ein.
  • Tragen Sie als Wert der Zeichenfolge mdb ein.
  • Wenn Sie nun eine Mail mit einer .mdb-Datei erhalten, wird der Anhang nicht mehr gesperrt. Falls Sie auch .exe- oder andere Dateien direkt als E-Mail-Anhang öffnen möchten, tragen Sie auch deren Endungen - getrennt durch Semikolons - für diesen Wert ein.

    Falls Sie bereits einmal eine solche Mail erhalten haben und den Anhang nicht öffnen konnten, gibt es eine alternative Methode. Dazu benötigen Sie allerdings eine parallele Installation von Outlook Express:

  • Erstellen Sie unter Outlook 2002 einen neuen Mailordner, in den Sie lediglich die Mail mit dem gesperrten Anhang kopieren. Nennen Sie diesen Ordner beispielsweise Sicherheit.
  • Öffnen Sie Outlook Express.
  • Wählen Sie den Menübefehl Datei ( Importieren ( Nachrichten.
  • Wählen Sie im Dialog Programm auswählen den Eintrag Outlook aus.
  • Wählen Sie im folgenden Dialog den zu importierenden Ordner aus - also z. B. den Ordner namens Sicherheit.
  • Anschließend startet Outlook Express den Import der Nachrichten. Nachdem dies abgeschlossen ist, können Sie den Anhang mit Outlook Express, das nicht über solch strenge Sicherheitsmaßnahmen verfügt, öffnen.

    Kompletten Artikel lesen?

    Einfach für den Newsletter anmelden, dann lesen Sie schon in einer Minute den kompletten Artikel und erhalten die Beispieldatenbanken.

    E-Mail:

    Verwandte Beiträge:

    Outlook und Access - Import und Export von Access-Daten

    Outlook: Mails

    © 2003-2015 André Minhorst Alle Rechte vorbehalten.