Zur Hauptseite ... Zum Onlinearchiv ... Zum Abonnement ... Zum Newsletter ... Zu den Tools ... Zum Impressum ... Zum Login ...

Achtung: Dies ist nicht der vollständige Artikel, sondern nur ein paar Seiten davon. Wenn Sie hier nicht erfahren, was Sie wissen möchten, finden Sie am Ende Informationen darüber, wie Sie den ganzen Artikel lesen können.

Kompletten Artikel lesen?

Einfach für den Newsletter anmelden, dann lesen Sie schon in einer Minute den kompletten Artikel und erhalten die Beispieldatenbanken.

E-Mail:

Gedrucktes Heft

Diesen Beitrag finden Sie in Ausgabe 1/2009.

Unser Angebot für Sie!

Lesen Sie diesen Beitrag und 500 andere sofort im Onlinearchiv, und erhalten Sie alle zwei Monate brandheißes Access-Know-how auf 72 gedruckten Seiten! Plus attraktive Präsente, zum Beispiel das bald erscheinende Buch 'Access 2010 - Das Grundlagenbuch für Entwickler'!

Diesen Beitrag twittern

Zusammenfassung

Lernen Sie Tools kennen, mit denen Sie die Arbeit im VBA-Editor vereinfachen können.

Techniken

VBA, VBA-Editor

Voraussetzungen

Access 2000 oder höher

Beispieldateien

-

Shortlink

645

Tools für den VBA-Editor

Thomas Möller, Weinstadt

Tools für den VBA-Editor machen das Leben leichter. Unter diesem Motto steht der folgende Artikel. Lassen Sie sich von vielen kleinen Helfern die Arbeit etwas vereinfachen und konzentrieren Sie sich dafür auf das Wesentliche, auf die Funktion Ihres VBA-Codes. In diesem Artikel werden sieben Tools vorgestellt, die Sie bei Ihrer Arbeit im VBA-Editor unterstützen. Und das Beste ist: All diese Tools sind kostenlos erhältlich.

Bei Tools für den VBA-Editor denkt der geneigte Leser sofort an die MZ-Tools. Was diese mächtige Toolsammlung alles zu bieten hat, können Sie im Beitrag Programmierhelfer lesen (Shortlink 450).

Auch eine Erweiterung, um die Navigation im VBA-Editor zu verbessern, wurde mit dem ProcBrowser von Sascha Trowitzsch bereits vorgestellt (Prozedurbrowser für den VBA-Editor, Shortlink 238).

Aber es gibt noch mehr Tools, die Funktionen bereitstellen, um die Arbeit im VBA-Editor zu erleichtern. Nachfolgend stellen wir Tools zu folgenden Themen vor:

  • Scrollen im VBA-Editor
  • Verweise-Dialog verbessern
  • Navigation zwischen Codeteilen erleichtern
  • ToDos im VBA-Code finden
  • Module auf Registerseiten organisieren
  • Einrückungen im VBA-Code
  • Fehler im VBA-Code finden

Die nachfolgenden Tools erfüllen jeweils genau einen Zweck. Ob Sie diese Werkzeuge nutzen möchten, hängt von Ihren Erfahrungen, Ihrem persönlichen Stil und Ihren Vorlieben ab. Am besten schauen Sie sich die Tools einfach an und suchen sich dann diejenigen heraus, die zu Ihnen und Ihrer Arbeitsweise passen.

Scrollen im VBA-Editor

Irgendwann ist die Möglichkeit, im VBA-Editor mit dem Mausrad zu scrollen, verloren gegangen. Eine Funktion, die Sie in Word und anderen Office-Programmen wie selbstverständlich nutzen, ist im VBA-Editor nicht verfügbar. Diesen Missstand können Sie beseitigen. Laden Sie dazu das Tool VBScroll von Shahin Gasanov herunter. Den Download finden Sie unter [1]. Direkt nach der Installation finden Sie im System-Tray ein weißes Maus-Icon. Ein Doppelklick darauf öffnet den Optionen-Dialog (s. Abb. 1).

Abb1.tif

Abb. 1: Lassen Sie VBScroll automatisch starten

Im Bereich Startup stellen Sie ein, wann VBScroll gestartet wird. Am besten wählen Sie dort den Eintrag Current user aus. VBScroll wird jetzt immer gestartet, wenn Sie sich an diesem Rechner anmelden. Probieren Sie die neu gewonnene Funktion gleich einmal aus. Wechseln Sie in den VBA-Editor, öffnen Sie ein beliebiges Modul und scrollen Sie mit dem Mausrad. Bald werden Sie diese Möglichkeit nicht mehr missen wollen.

Unter Windows Vista scheint VBScroll Probleme zu haben. Wenn Sie mit Windows Vista arbeiten, können Sie stattdessen eine der Alternativen wie etwa FreeWheel [2], Wheeler [3] oder VB6 Mouse Wheel [4] verwenden. Ab Access 2007 können Sie auf den Einsatz eines Zusatztools für das Scrollen im VBA-Editor verzichten. In dieser Version hat Microsoft die fehlende Mausradunterstützung endlich nachgerüstet.

Verweise-Dialog verbessern

Sie können die Möglichkeiten von VBA durch das Einbinden von Verweisen auf externe Bibliotheken erweitern. Dazu verwenden Sie den Verweise-Dialog (Menüeintrag Extras|Verweise). Der Verweise-Dialog zeigt Ihnen unter anderem auch den vollständigen Pfad zur gerade ausgewählten Bibliothek an. Leider ist das Feld zur Anzeige des Pfades etwas klein geraten. Wenn eine Bibliothek tief im Dateisystem verschachtelt gespeichert ist, reicht der Platz nicht aus, um den vollständigen Pfad anzuzeigen (s. Abb. 2).

Abb2.tif

Abb. 2: Pfadangaben im Verweise-Dialog ohne ...

Um an den vollständigen Pfad zur Bibliothek zu gelangen, könnten Sie im Direktfenster etwa folgende Zeile verwenden:

? Application.References("DAO").FullPath

Der Nachteil bei diesem Vorgehen ist, dass Sie erstens diese Zeile in das Direktfenster eingeben und zweitens auch noch den internen Namen der Bibliothek kennen müssen. Dieser interne Name muss nicht mit dem im Verweise-Dialog angezeigten Namen übereinstimmen.

Alternativ können Sie zur Lösung dieses Problems die VBE Tools v2.0 von Office Automation Ltd verwenden. Den Download finden Sie unter [5].

Aktivieren Sie in den Optionen den Punkt Resize ‘Location‘ label on Tools > References dialog. Ab sofort teilt der Verweise-Dialog die Pfadangaben auf zwei Zeilen auf. Dieser Platz reicht aus, um auch lange Pfade darzustellen (s. Abb. 3).

Abb3.tif

Abb. 3: ... und mit den VBE-Tools

Navigation im Code erleichtern

Sicherlich haben Sie auch schon mal die Situation gehabt, dass Sie gleichzeitig mehrere Stellen in Ihrem VBA-Code anschauen oder bearbeiten mussten. Die manuelle Navigation zwischen den verschiedenen Codezeilen in einem oder mehreren Modulen kann schnell lästig werden.

Eine erste Hilfe können die Lesezeichen aus der Symbolleiste Bearbeiten sein. Sie aktivieren die Symbolleiste, indem Sie aus dem Menü Ansicht|Symbolleisten den Punkt Bearbeiten auswählen.

Immer wenn Sie sich in einer Codezeile befinden, zu der Sie später zurückkehren möchten, klicken Sie auf das Symbol mit dem blauen Fähnchen (s. Abb. 4).

Abb4.tif

Abb. 4: Lesezeichen in den VBA-Code einfügen

Wenn Sie jetzt zu einer vorher markierten Stelle zurückkehren wollen, wählen Sie aus der Symbolleiste Nächstes Lesezeichen oder Vorheriges Lesezeichen. Der VBA-Editor springt zu der entsprechenden Stelle im VBA-Code.

An dieser Stelle werden schnell die Grenzen dieser Funktion deutlich. Sie können immer nur zum nächsten oder vorherigen Lesezeichen wechseln, ohne genau zu wissen, welches dieses ist. Um dieses Problem zu umgehen, sollten Sie die VBE Bookmarks von Jim Rech nutzen. Den Download finden Sie unter [6].

Das Add-In fügt eine eigene Symbolleiste ein. Diese beinhaltet fünf Schaltflächen mit der Aufschrift 1 bis 5. Diese Schaltflächen haben anfangs den Tooltipp Unused. Zusätzlich ist noch eine weitere Schaltfläche mit der Aufschrift R vorhanden. Diese dient später zum Löschen aller gespeicherten Bookmarks.

Sie haben das Ende des frei verfügbaren Teils des Artikels erreicht. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie Sie den vollständigen Artikel lesen und auf viele hundert weitere Artikel zugreifen können.

Sind Sie Abonnent?Jetzt einloggen ...
 

Kompletten Artikel lesen?

Einfach für den Newsletter anmelden, dann lesen Sie schon in einer Minute den kompletten Artikel und erhalten die Beispieldatenbanken.

E-Mail:

Verwandte Beiträge:

VBA-Fehlerbehandlung revolutioniert

Debugging im VBA-Editor

Fehlerverwaltung mit Online-Komponente

Fehlersuche und –behandlung mit Access

Erweitern des VBA-Editors

Verweise - ActiveX-Steuerelemente

Defekte Verweise: Ursachen und Lösungen

Permanenter Access Query-Analyzer

Scrollen mit der Maus

© 2003-2015 André Minhorst Alle Rechte vorbehalten.