Zur Hauptseite ... Zum Onlinearchiv ... Zum Abonnement ... Zum Newsletter ... Zu den Tools ... Zum Impressum ... Zum Login ...

Achtung: Dies ist nicht der vollständige Artikel, sondern nur ein paar Seiten davon. Wenn Sie hier nicht erfahren, was Sie wissen möchten, finden Sie am Ende Informationen darüber, wie Sie den ganzen Artikel lesen können.

Kompletten Artikel lesen?

Einfach für den Newsletter anmelden, dann lesen Sie schon in einer Minute den kompletten Artikel und erhalten die Beispieldatenbanken.

E-Mail:

Gedrucktes Heft

Diesen Beitrag finden Sie in Ausgabe 3/2006.

Unser Angebot für Sie!

Lesen Sie diesen Beitrag und 500 andere sofort im Onlinearchiv, und erhalten Sie alle zwei Monate brandheißes Access-Know-how auf 72 gedruckten Seiten! Plus attraktive Präsente, zum Beispiel das bald erscheinende Buch 'Access 2010 - Das Grundlagenbuch für Entwickler'!

Diesen Beitrag twittern

Zusammenfassung

Fügen Sie Ihren Anwendungen ein komfortables Zoom-Fenster für Textfelder hinzu.

Techniken

Formulare, VBA

Voraussetzungen

Access 2000 und höher

Beispieldatei

ZoomVonTexten.mdb

Zoom für Textfelder

André Minhorst, Duisburg

Textfelder reichen nicht immer für die Anzeige des Inhalts von Text- oder Memofeldern aus. Das liegt meist daran, dass das zugrunde liegende Formular nicht nur einige, sondern eine ganze Menge Informationen anzeigen soll. Was beim Lesen wenig Spaß macht, wird beim Bearbeiten zur Qual. Warum fügen Sie Ihren Anwendungen also nicht einfach ein Zoom-Fenster zum Anzeigen und Bearbeiten umfangreicherer Text hinzu?

Eingebaute Zoom-Funktion

Access bietet eine eigene Zoom-Funktion, die ihrem Namen aber in einigen Access-Versionen keine Ehre macht:

Dort können Sie zwar den Inhalt eines Textfeldes etwas übersichtlicher anzeigen, aber die Schriftgröße lässt sich nicht in allen Versionen anpassen (in Access 2003 funktioniert es).

Außerdem lässt sich auch das Feld zur Anzeige des Textes nicht vergrößern und auch der Aufruf ist für Nichteingeweihte nicht gerade intuitiv. Dazu dient nämlich die Tastenkombination Umschalt + F2.

Zoom-Fenster im Eigenbau

Also bauen Sie sich Ihr eigenes Zoom-Fenster. Es soll folgende Funktionen bieten:

  • Aufruf durch eine Ereignisprozedur, beispielsweise per Doppelklick
  • Anpassen der Schriftgröße durch zwei Schaltflächen zum Vergrößern und Verkleinern der aktuellen Größe
  • Anpassen der Größe des Formulars und der enthaltenen Steuerelemente
  • Abb. 1: Das neue Zoom-Fenster

    Ausstattung des Zoom-Fensters

    Das Zoom-Fenster enthält sechs Steuerelemente: Das Textfeld txtText zeigt den Text des aufrufenden Textfeldes an. Die vier Schaltflächen cmdZoomIn, cmdZoomOut, cmdOK und cmdAbbrechen sind allesamt keine Standard-Access-Schaltflächen, sondern Schaltflächen der MSForms-Bibliothek. Diese fügen Sie über den Dialog ActiveX-Steuerelement einfügen ein (Menüeintrag Einfügen/ActiveX-Steuerelement einfügen...). Diese Schaltflächen bieten den Vorteil, dass sie transparente Icon-Dateien als Schaltflächensymbole anzeigen können.

    Quellcode 1: Größe des Zoom-Fensters anpassen

    Option Compare Database

    Option Explicit

    Const intRand As Integer = 80

    Private Sub Form_Resize()

        Me!txtText.Width = Me.InsideWidth - 2 * intRand

        Me!txtText.Height = Me.InsideHeight - 4 * intRand _
            - Me!cmdOK.Height - Me!cmdZoomIn.Height

        Me!cmdOK.Top = Me.InsideHeight - Me!cmdOK.Height - intRand

        Me!cmdAbbrechen.Top = Me.InsideHeight _
            - Me!cmdAbbrechen.Height - intRand

    End Sub

    Quellcode 2: Anpassen des Formulars beim Öffnen

    Private Sub Form_Open(Cancel As Integer)

        DoCmd.MoveSize 3000, 3000, 6000, 3000

        Me!cmdZoomIn.Picture = _
            Me!ctlImageList.ListImages.Item(1).Picture

        Me!cmdZoomOut.Picture = _
            Me!ctlImageList.ListImages.Item(2).Picture

        If Not IsNull(Me.OpenArgs) Then

            Me!txtText = Me.OpenArgs

        End If

    End Sub

    Diese Icon-Dateien speichert das ImageList-Steuerelement, das Sie ebenfalls über den oben erwähnten Dialog integrieren. Fügen Sie diesem Steuerelement die gewünschten Symbole hinzu (weitere Informationen siehe Beitrag Alternative Schaltflächen, Shortlink 323, und Das ImageList-Steuerelement, Shortlink 322).

    Sie haben das Ende des frei verfügbaren Teils des Artikels erreicht. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie Sie den vollständigen Artikel lesen und auf viele hundert weitere Artikel zugreifen können.

    Sind Sie Abonnent?Jetzt einloggen ...
     

    Kompletten Artikel lesen?

    Einfach für den Newsletter anmelden, dann lesen Sie schon in einer Minute den kompletten Artikel und erhalten die Beispieldatenbanken.

    E-Mail:

    © 2003-2015 André Minhorst Alle Rechte vorbehalten.