Zur Hauptseite ... Zum Onlinearchiv ... Zum Abonnement ... Zum Newsletter ... Zu den Tools ... Zum Impressum ... Zum Login ...

Achtung: Dies ist nicht der vollständige Artikel, sondern nur ein paar Seiten davon. Wenn Sie hier nicht erfahren, was Sie wissen möchten, finden Sie am Ende Informationen darüber, wie Sie den ganzen Artikel lesen können.

Kompletten Artikel lesen?

Einfach für den Newsletter anmelden, dann lesen Sie schon in einer Minute den kompletten Artikel und erhalten die Beispieldatenbanken.

E-Mail:

Gedrucktes Heft

Diesen Beitrag finden Sie in Ausgabe 4/2005.

Unser Angebot für Sie!

Lesen Sie diesen Beitrag und 500 andere sofort im Onlinearchiv, und erhalten Sie alle zwei Monate brandheißes Access-Know-how auf 72 gedruckten Seiten! Plus attraktive Präsente, zum Beispiel das bald erscheinende Buch 'Access 2010 - Das Grundlagenbuch für Entwickler'!

Diesen Beitrag twittern

Zusammenfassung

Sie erfahren, wie Sie Unterberichten (auch mehrseitigen) einen eigenen Seitenkopf mitgeben, um beispielsweise Spaltenüberschriften anzuzeigen.

Techniken

Berichte, Unterberichte, Gruppierungen

Voraussetzungen

Access 97 oder höher

Beispieldateien

UnterberichteMitSeitenkopf97.mdb

UnterberichteMitSeitenkopf00.mdb

Mehrseitige Unterberichte mit Seitenkopf

André Minhorst, Duisburg

Die Daten in Unterberichten sind manchmal so umfangreich, dass diese einen oder mehrere Seitenumbrüche enthalten. Das ist auch nicht weiter schlimm, aber es ergibt sich ein kleines Problem: Der Seitenkopf des Unterberichts erscheint nur auf der ersten Seite, nicht aber auf den weiteren. Im vorliegenden Beitrag erfahren Sie, wie Sie das Problem mit einem kleinen Trick lösen.

Warum verwendet man überhaupt Unterberichte in Access? Dank der Gruppierung kann man doch schon fast alle Konstellationen, die im Formular ein Unterformular erforderlich machen würden, abbilden.

Unterberichte werden beispielsweise dann benötigt, wenn die Daten mehrerer 1:n-Beziehungen in einem Bericht angezeigt werden sollen. Beispiel: Ein Bericht soll alle Unternehmen auflisten und gleichzeitig deren Mitarbeiter und Produkte anzeigen.

Der Hauptbericht enthält dann die Unternehmensdaten, die beiden Unterberichte die Ansprechpartner und die Produkte. Dabei wird die Verknüpfung zwischen den Datensätzen im Hauptbericht und denen in den Unterberichten auf die gleiche Art und Weise hergestellt, wie dies auch in der Kombination Haupt-/
Unterformular geschieht.

Sie haben das Ende des frei verfügbaren Teils des Artikels erreicht. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie Sie den vollständigen Artikel lesen und auf viele hundert weitere Artikel zugreifen können.

Sind Sie Abonnent?Jetzt einloggen ...
 

Kompletten Artikel lesen?

Einfach für den Newsletter anmelden, dann lesen Sie schon in einer Minute den kompletten Artikel und erhalten die Beispieldatenbanken.

E-Mail:

Verwandte Beiträge:

Berichte manuell füllen

Termine in Berichten darstellen

Gruppensummen ohne Gruppen im Berichtsfuß

Spaltenüberschriften in Berichten

© 2003-2015 André Minhorst Alle Rechte vorbehalten.