Zur Hauptseite ... Zum Onlinearchiv ... Zum Abonnement ... Zum Newsletter ... Zu den Tools ... Zum Impressum ... Zum Login ...

Get

Die Funktion liest Daten aus einer Datei in eine Variable.

Wenn die Datei im Random-Modus geffnet wird, ist Folgendes zu beachten:

Wenn die Lnge der gelesenen Daten kleiner als die ber die Len-Klausel der Open-Anweisung festgelegte Lnge eines Datensatzes ist, fllt VBA die fehlenden Daten mit dem letzten Inhalt des Lesepuffers auf.

Wenn die zu lesende Variable den Datentyp String mit variabler Lnge hat, liest die Get-Anweisung zwei Bytes zustzlich, die die Lnge der Zeichenkette festlegen. Die Len-Klausel der Open-Anweisung muss daher mindestens zwei Bytes grer angegeben werden als die maximale Anzahl der zu lesenden Zeichen.

Syntax:

Get(<FileNumber>, <RecNumber>, <VarName>)

Parameter:

FileNumber: Erwartet die beim ffnen der Datei verwendete Dateinummer.
RecNumber: Bei Dateien, die im Random-Modus geffnet wurden, kann ber diesen Parameter der Datensatz bestimmt werden, der mit dem Inhalt der Variablen VarName berschrieben werden soll. Wurde die Datei im Binary-Modus geffnet, bestimmt der Parameter die Position des zu schreibenden Bytes. Wenn Sie diesen Parameter auslassen, berschreibt die Anweisung das Byte beziehungsweise den Datensatz, der dem aktuellen Byte beziehungsweise Datensatz folgt. Die aktuelle Position wird hierbei ber den letzten Zugriff durch die Get- und Put-Anweisung oder die Funktion Seek ermittelt. Datenstze und Bytes werden sequentiell von 1 bis 2.147.483.647 durchnummeriert.
VarName: Erwartet den Namen der Variablen oder des Arrays, deren Inhalt aus der Datei gelesen werden soll. Es drfen keine Objektvariablen angegeben werden.

© 2003-2015 André Minhorst Alle Rechte vorbehalten.