Zur Hauptseite ... Zum Onlinearchiv ... Zum Abonnement ... Zum Newsletter ... Zu den Tools ... Zum Impressum ... Zum Login ...

Access 2007: Anlagen in Berichten

Der neue "Anlage"-Datentyp macht Access-Entwicklern Hoffnung auf einen einfachen Weg, Bilder in Tabellen zu speichern und diese ohne Umweg ber das Dateisystem in Formularen und Berichten anzuzeigen. Dieser Beitrag zeigt, wie das in Berichten funktioniert.

Beispieldatenbank

Eine Datenbank mit dem hier vorgestellten Beispielbericht finden Sie unter folgendem Link:

Bericht mit Anlage

Um einen Bericht zum Anzeigen von Datenstzen mit Abbildungen zu erstellen, gehen Sie folgendermaen vor:

Legen Sie einen neuen, leeren Bericht (Ribbon: "Erstellen"/"Leerer Bericht") an und wechseln Sie in die Entwurfsansicht. Stellen Sie dann die Datenherkunft auf die Tabelle mit den anzuzeigenden Bildern ein (Dialog "Eigenschaften", Eigenschaft "Datensatzquelle").

Mit Ribbon:"Entwurf"/"Vorhandene Felder hinzufgen" zeigen Sie einen Dialog mit allen in der Tabelle und anderen Tabellen enthaltenen Feldern an (siehe Abbildung 1).

Von hier aus knnen Sie die bentigten Felder in den Entwurf des Berichts ziehen.

Abbildung 1: Ein Bericht in der Entwurfsansicht mit der Anzeige der verfgbaren Felder.

Mehr als ein OLE-Objekt

In der Liste der in der als Datenherkunft verwendeten Tabelle erscheinen drei Untereintrge zum Feld mit dem Datentyp "Anlage". Sie knnen damit den Inhalt des Anhangs, den Dateinamen und den Dateityp in den Bericht einfgen (siehe Abbildung 2).

Abbildung 2: Anzeige der Felder der als Datenherkunft angegebenen Tabelle

Leider funktioniert die Grenanpassung der Bilder noch nicht: Diese werden nmlich immer abgeschnitten, wenn sie zu gro fr das Steuerelement sind. Auerdem scheinen Berichte bei der Anzeige in der Berichtsansicht keine Ereignisse auszulsen - dazu an dieser Stelle spter mehr.

Davon abgesehen behandelt Access einen Datensatz mit mehreren Anhngen immer wie mehrere Datenstze - abhngig davon, wie viele Anhnge der Datensatz hat. Abbildung 3 zeigt dies fr einen Datensatz mit mehreren Anhngen.

Abbildung 3: Ein Datensatz mit mehreren Anhngen im Bericht

© 2003-2015 André Minhorst Alle Rechte vorbehalten.