Zur Hauptseite ... Zum Onlinearchiv ... Zum Abonnement ... Zum Newsletter ... Zu den Tools ... Zum Impressum ... Zum Login ...

Kontextmenü im Datenbankfenster I

Die Einträge des Datenbankfensters enthalten bereits eine Menge Einträge im Kontextmenü. Manche Anwendungen machen aber das Hinzufügen weiterer Einträge sinnvoll. In diesem Beitrag erfahren Sie mehr über solche Anwendungen und wie Sie das Kontextmenü von Objekten im Datenbankfenster erweitern.

Teil I: Kontextmenü erweitern - manuell

Teil II: Kontextmenü erweitern - per VBA

Teil III: Datenbankfenstereinträge manipulieren

Kontextmenü erweitern - manuell

Das Kontextmenü können Sie auf zwei Arten erweitern. Entweder Sie gehen den herkömmlichen Weg über den Anpassen-Dialog oder Sie erweitern das Kontextmenü via VBA.

Im ersten Fall gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Wählen Sie im Kontextmenü einer der Menüleisten den Eintrag Anpassen aus.
  2. Wechseln Sie im nun erscheinenden Dialog auf die Registerseite Symbolleisten.
  3. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen vor dem Eintrag Kontextmenü.
  4. Interessant an der nun erscheinenden Symbolleiste ist der Eintrag Datenbank. Die Untereinträge Tabelle, Abfrage, Formular, Bericht, Makro, Datenseite und Modul enthalten unmittelbar die Einträge des Kontextmenüs der Objekte im Datenbankfenster.
  5. Wenn Sie das gewünschte Kontextmenü geöffnet haben, können Sie einen der auf der Registerseite Befehle des Dialogs Anpassen enthaltenen Befehle einfügen. In unserem Fall wäre das der Befehl Benutzerdefiniert, da wir diesen noch anpassen wollen.
  6. Nach Hinüberziehen dieses Befehls können Sie dessen Eigenschaften anpassen. Interessant ist vor allen die Eigenschaft Bei Aktion. Hier tragen Sie den Namen der bei Betätigung des Menüeintrags auszulösenden VBA-Funktion ein. Achtung: Die Funktion muss mit führendem Anführungszeichen und mit Klammern eingetragen werden.

Fertig! Sie müssen nun nur noch eine entsprechende VBA-Funktion anlegen und können dann den neuen Kontextmenüeintrag nutzen.

© 2003-2015 André Minhorst Alle Rechte vorbehalten.