Zur Hauptseite ... Zum Onlinearchiv ... Zum Abonnement ... Zum Newsletter ... Zu den Tools ... Zum Impressum ... Zum Login ...

Seitenumbruch per VBA

Wenn Sie einen Bericht beispielsweise nach einer bestimmten Anzahl von Datenstzen auf der nchsten Seite fortsetzen mchten, mssen Sie ein Seitenumbruch-Steuerelement an der gewnschten Stelle einfgen und dieses per VBA zur richtigen Zeit sichtbar machen.

Einfgen des Seitenumbruch-Steuerelements

Das Seitenumbruch-Steuerelement finden Sie in der Toolbox. Klicken Sie einfach zuerst auf das entsprechende Symbol und anschlieend auf die Stelle im Bericht, an der die Seite enden soll (siehe Abbildung 1).

 

Abbildung 1: Einfgen eines Seitenumbruch-Steuerelements

Aktivieren des Seitenumbruchs per VBA

Wenn Sie beispielsweise alle zehn Datenstze einen Seitenumbruch erzwingen mchten, knnen Sie folgende Prozeduren verwenden. Zunchst deklarieren Sie im Kopf des Klassenmoduls des Berichts eine Variable namens intZaehler.

Diese wird beim Ereignis Beim ffnen des Berichts auf den Wert 1 eingestellt.

Der Zhler wird bei jedem Eintreten des Ereignisses Beim Formatieren des Detailbereichs um eins erhht. Wenn der Wert kleiner oder gleich zehn ist, bleibt das Seitenumbruch-Steuerelement unsichtbar. Falls er grer als zehn ist, wird die Eigenschaft Sichtbar des Steuerelements auf den Wert Wahr eingestellt.

Im anschlieend ausgelsten Ereignis Bei Seite wird der Zhler wieder auf den Wert 1 eingestellt, damit er erneut durchlaufen werden kann.

Dim intZaehler As Integer

 

Private Sub Detailbereich_Format(Cancel As Integer, FormatCount As Integer)

    If intZaehler > 5 Then

        Me.Seitenumbruch.Visible = True

    Else

        Me.Seitenumbruch.Visible = False

    End If

    intZaehler = intZaehler + 1

End Sub

 

Private Sub Report_Open(Cancel As Integer)

    intZaehler = 1

End Sub

 

Private Sub Report_Page()

    intZaehler = 1

End Sub

© 2003-2015 André Minhorst Alle Rechte vorbehalten.