Zur Hauptseite ... Zum Onlinearchiv ... Zum Abonnement ... Zum Newsletter ... Zu den Tools ... Zum Impressum ... Zum Login ...

Bilder in Access, Teil 4: Eingebettete Bilder als .jpg-Datei exportieren

Im vierten Teil dieser Beitragsreihe erfahren Sie, wie Sie vorgehen, wenn das Kind bereits in den Brunnen gefallen ist - sprich: Sie haben eine mehr oder weniger groe Menge Bilder in einer Access-Datenbank als OLE-Objekt eingebettet und nicht mehr im Original zur Verfgung. Ausnahmsweise wird im vorliegenden Fall eine externe Lsung prsentiert, nmlich die Datenbank A2KExportOLEtoJPEG.

Beitrge dieser Beitragsreihe:

Teil 1: OLE-Objekte in Tabellen speichern

Teil 2: Externe Bilder in Formularen anzeigen

Teil 3: Bilder als Datenstrom in Access speichern

Teil 4: Eingebettete Bilder als .jpg-Dateien exportieren

Beispieldatenbank

Eine Beispieldatenbank entfllt, dafr finden Sie auf der Seite von Stephen Lebans unter der folgenden Adresse die Anwendung A2KExportOLEtoJPEG:

http://www.lebans.com/oletodisk.htm

Nachdem Sie die ZIP-Datei A2KExportOLEtoJPEG.zip heruntergeladen und entpackt haben, speichern Sie die enthaltene .dll-Datei ijl15.dll im Verzeichnis c:\windows\system32.

Bilder aus OLE-Feldern exportieren

Die Anwendung ist sehr leicht zu bedienen. Sie enthlt keine Bestandteile, die in die Datenbank mit den zu exportierenden Bilddaten importiert werden mssen, sondern kann von auen auf die dort enthaltenen Daten zugreifen.

Dazu geben Sie einfach in acht Schritten die gewnschten Informationen an, den Rest erledigt die Anwendung.

Wichtig sind zwei Dinge: Die Tabelle mit den OLE-Objekten darf nicht durch das Sicherheitssytem oder hnlichem vor dem Zugriff geschtzt sein. Auerdem sollte die Tabelle ein Feld mit Texten enthalten, die als Grundlage fr die Benennung der zu exportierenden Dateien verwendet werden knnen.

© 2003-2015 André Minhorst Alle Rechte vorbehalten.